Bundesweiter Aktionstag gegen Glücksspielsucht am 27.09.2017

In Deutschland gelten nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) 241.000 Menschen als problematische und 215.000 als  pathologisch Glücksspielende. 

Um auf das hohe Suchtpotenzial von Glücksspielen aufmerksam zu machen, haben sich die 16 Bundesländer darauf verständigt, einmal im Jahr, jeweils am letzten Mittwoch im September, den „Bundesweiten Aktionstag gegen Glücksspielsucht“ durchzuführen. Mit unzähligen Aktionen im gesamten Bundesgebiet gehen in der Suchthilfe tätige MitarbeiterInnen und ehrenamtliche HelferInnen auf die Menschen zu, informieren sie im persönlichen Gespräch über die Gefahren, die von der Teilnahme an Glücksspielen ausgehen können, verteilen Informationsmaterial und überraschen mit ungewöhnlichen Aktionen die PassantInnen auf der Straße.

 

Mit einem Klick auf „Ihr“ Bundesland werden Sie auf die Homepage der dort zuständigen AnsprechpartnerInnen für Glücksspielsucht weitergeleitet, wo Sie nähere Informationen über die dort geplanten Aktionen erhalten.

 

Allgemeine Anfragen richten Sie bitte in einer E-Mail an  info@aktionstag-gluecksspielsucht.de. Bitte senden Sie länderspezifische Anfragen direkt an die jeweiligen Landeskoordinierungsstellen.

 

Hier finden Sie eine Liste aller  Landeskoordinierungsstellen im PDF-Format.